Tarte au chocolate

Wir haben gerade Besuch, Kirstin hat zum Kaffee eine Tarte au chocolate mitgebracht, hier nun das Rezept:

Zutaten:
4 Eier
120 Gramm Butter
100 Gramm Mandeln
125 Gramm Schokolade (Zartbitter)
120 Gramm Zucker

Als erstes die Eier trennen und die Eiweiße sehr steif schlagen und kühlen. Danach die Butter schmelzen, möglichst nicht ganz flüssig werden lassen.
Schokolade schmelzen, die Eigelbe mit dem Zucker chaumig rühren, Mandeln hinzufügen.
Schokolade und Butter hinzufügen, Eischnee vorsichtig unterheben.
In einer gefetteten Form ca. 20-30 Minuten bei 180-200 °C (Umluft/Unter-, Oberhitze) backen, nach 15 Minuten kontrollieren.

Guten Appetit

Sonntags-Quark-Brötchen

250 g Mehl mit
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz und
1 El Zucker vermischen
dann kommen
1 Ei und
250 g Quark dazu
alles gut verkneten
nach belieben können noch
65 g Rosinen dazu gegeben werden

6 Brötchen daraus formen, mit Eigelb bestreichen und das ganze bei ca. 175° (Mittelhitze) ca. 12-15 Minuten backen (bis sie goldbraun sind).

Habe das Rezept von dieser Bloggerin, vielen Dank, Henrike.

Dresdner Eierschecke

Zutaten für die Eierscheckenmasse:

375ml Milch
200g Zucker
100g Butter
5 Eier
1 Vanillepudding

Zutaten für die Quarkmasse:

750g Quark
200g Zucker
2 Eier
1 Vanillepudding

Zubereitung:

Aus 375ml Milch, 200g Zucker und 100g Butter einen Vanillepudding kochen. Pudding abkühlen lassen. Anschließend werden unter den Pudding 5 Eigelb untergerührt. Das Eiweiß wird steif geschlagen und ebenfalls unter die Puddingmasse gehoben.

Nun werden 750g Quark, 200g Zucker, 2 Eier und das Pulver von einem Vanillepudding miteinander verrührt. Die fertige Quarkmasse wird in eine gefettete Springform mit 28cm als Boden eingefüllt. Dann wird die Eierscheckenmasse darüber verteilt.

Den Kuchen bei Mittelhitze eine reichliche Stunde backen.

Habe dieses Rezept von der Webmasterin von Große Literatur.

Ich wünsche einen guten Appetit

Zitronenkuchen

Zutaten:
350 g Butter
350 g Zucker
350 g Mehl
6 Eier; getrennt
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
abgeriebene Schale von 2 Zitronen oder 1 Citroback

Guss
5 – 6 El. Zitronensaft
250 g Puderzucker (gesiebt)

Zubereitung:
Alle Zutaten, bis auf die 6 Eiweiß, verrühren, dann die 6 Eiweiß steifschlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Backblech einfetten und den Teig darauf verteilen.
Bei 200 Grad C im vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten backen, Umluft 180 Grad.
Guss: Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und auf dem erkalteten Kuchen verteilen

/Update:

heute (01.08.2010)  hat meine Frau den Zitronenkuchen noch mal gebacken, da wir Besuch erwarten, dabei konnte ich ein paar Bilder machen.

Rohteig vorm Ofen

fertig gebacken

mit Guss