Kartoffelsalat mal anders

Nicht jeder mag einen Kartoffelsalat mir Essig und Öl und manche vertragen die Kartoffelsalate mit Mayonnaise bzw. Salatcreme nicht. Für diese ist dieses Rezept, welches es bei uns am Heiligabend gab:

An Zutaten wird folgendes benötigt, die Menge ist für 2 Portionen:

250 g gekochte Kartoffeln

1/2 rote Paprika

1/2 Salatgurke

1/2 Bund Frühlingszwiebeln

1 EL Senf

4 EL Sauerrahm/Schmand

2 EL Kräuteressig

1 TL Zucker

Salz

Pfeffer

Die Kartoffeln, die Paprika, die Gurke und die Frühlingszwiebeln würfeln und aus dem Senf, dem Sauerrahm, dem Essig, dem Zucker und Salz und Pfeffer ein Dressing machen und die Würfel mit dem Dressing vermengen und einziehen lassen.

Auf dem Teller angerichtet mit einer Wurst sieht es dann so aus:

Kartoffelsalat

Kartoffelsalat

Michael Kupfer

Hier bloggt Michael, ein Vertriebler, der ein PC-Freak ist. :) Ich freue mich über jeden Kommentar. Mich findet man auch bei Google+

Kommentare (18) Schreibe einen Kommentar

  1. Der Kartoffelsalat sieht schmackhaft aus und klingt sehr lecker. Ich werde mal sehen, wann ich dazu komme das Rezept nachzumachen. Habe den Beitrag mal mit einem Flattr Unterstützt, weil mir das Rezept gefällt. Weiter so!

    Antworten

  2. Hallo Christian, danke für die Unterstützung, ich habe den ja selber gegessen, der ist sehr lecker und dabei nicht so gehaltvoll wie einer mit Mayonnaise oder auch Essig/Öl.

    Antworten

  3. Hallo an die Kupfers,

    wirklich ein tolles Rezept, das Ihr da gezaubert habt. Habe es nach dem lesen direkt mal ausprobiert und es war überaus lecker. Das tolle daran ist, dass ich es demnächst bei einer kleinen Familienfeier zubereiten werde :). Bin schon auf die Reaktionen der anderen gespannt. Danke euch nochmal für das tolle Rezept!

    Antworten

  4. Das sieht ja sehr lecker aus! Ich habe schon verschiedene Kartoffelsalate zubereitet, weil ich den einfach so gern esse. Aber diesen hier kenn ich noch nicht. Werde ihn am Wochenende, wenn meine Jungs vom Fußball kommen gleich mal ausprobieren. Meine Jungs (11 und 14) sind beim Essen zur Zeit sehr wählerisch und ich hoffe, sie damit begeistern zu können 🙂 Ich werde berichten!

    Grüße aus Hamburg

    Antworten

  5. Lecker! Es sieht wirklich sehr gut aus. Es ist ein wirklich einfaches Gericht und es ist auch nichts Besonderes dabei, aber es schmeckt einfach so gut. Wenn ich zwischen durch mal Hunger bekomme mach ich mir dieses Gericht. Es ist ja schnell gemacht.

    Antworten

  6. Na dann werden wir heute Abend mal deinen Kartoffelsalat mal testen. Hört sich einfach aber lecker an. Den Esssig werden wir allerdings komplett auslassen und statt diesem die eine oder andere sauere Gurke reinschnibbeln.

    Grüße Irina

    Antworten

  7. Der Kartoffelsalat klingt fantastisch! Ganz anders als ich ihn mache. Werde ihn bestimmt mal ausprobieren!
    Mag euren Blog sehr gerne und komme unbedingt wieder!

    Viele Grüße
    Kochmädchen

    Antworten

  8. Hallo Karla , hallo Michael
    danke für das tolle Rezept. Bin eingefleischte Hessin und kenne den Kartoffelsalat eigentlich immer nur mit Schmand und Sahne…,
    oder die warme Speckvariante, naja.
    Dein Kartoffelsalat ist auf alle Fälle super lecker und hat auch mich überzeugt.
    LG
    Astrid

    Antworten

  9. Vielen Dank für dieses REzept. Auch wenn noch nicht Weihnachten ist, hab ichs schon mal ausprobiert und bin begeistert. Auch meine Mitvertilger waren sich einig, dass der Kartoffelsalat toll ist.

    Antworten

  10. Der Salat sieht wirklich lecker aus. An Schmand zum Kartoffelsalat habe ich wirklich nicht gedacht. Aber gibt es auch Schmand ohne Laktose? Sonst sitzen Laktoseintolerante wieder auf dem Trockenen. Beim nächsten Grillen werde ich den Kartoffelsalat mal so machen, sofern das Wetter mal soweit ist, dass man auch abends hier grillen kann -_-

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.