Herzhafte Muffins

ErstlingBevor ich zum Rezept komme, möchte ich mich beim Gastgeber bedanken, dass ich hier einen Beitrag veröffentlichen darf. Mein Name ist Katrin und kochen & backen gehören zu meinen Leidenschaften. Kommen wir nun zu meiner neuesten Entdeckung: herzhafte Muffins aus Blätterteig. Diese sind sehr einfach her zu stellen und mit den unterschiedlichsten Zutaten zu füllen. Ich habe drei Varianten ausprobiert. Das Rezept hat hier seinen Ursprung und ich bin, nachdem ich die Ergebnisse geteilt habe, zu weiteren Ideen der Füllung inspiriert worden. Kommen wir aber nun zu den Zutaten:

  • 6 Blätterteigscheiben
  • 200g saure Sahne
  • 3 Eier
  • Füllung

Zubereitung: Da die Blätterteigscheiben meist Maße von 18x10cm haben, diese einmal auf 9x10cm halbieren. Den Teig in die Muffinform bringen (dazu unten später mehr). Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Füllung in die leeren Muffins bringen. Eine Mischung aus saurer Sahne und den Eiern mixen und über die Füllung geben. Achtung, dass es nicht überläuft, (ich weiß, wovon ich schreibe) geht ziemlich schnell. Die Muffins auf ein Backblech stellen und in den vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen. Aus eigenen Tests geht hervor, dass einige der Muffins warm am Besten schmecken. Wer Angst hat, dass die Füllung zu feucht ist und eventuell den Boden durchweicht, einfach die ersten 5 Minuten das Backblech auf die unterste Schiene geben. Geht natürlich nur bei einem Ofen mit Ober-/Unterhitze. Die Füllung:

  • Zwiebel mit Speck – für diese Füllung drei große Zwiebeln in Würfel schneiden und mit 150g Speck zehn Minuten in der Pfanne andünsten. Dann in die Muffins geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat die EierSahneMischung würzen.
  • Gehackes mit Käse – 150g Gehacktes in einer Pfanne anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag, kann hier gerne noch eine kleine Zwiebel mit anbraten. Mischung in die leeren Muffins geben, danach 3 Scheiben Käse auf das Gehacktes verteilen.
  • Tomaten mit Mozarella – 8 MiniRispentomaten halbieren, entkernen (ich habe sie einfach mit einem Löffel ausgeschabt) und dann in Würfel schneiden. Die Würfel  in die leeren Muffins geben. Zwei Mozarellakugeln gut abtropfen lassen, wenn nötig abtupfen. Erst in Scheiben, dann in Würfel schneiden und über die Tomaten verteilen. Gewürzt habe ich hier mit Balsamico Essig, Salz und Pfeffer. Wem das mit dem Essig zu sauer ist, kann gerne zu einer Prise Zucker/Süssli/Stevia greifen.

 Zwiebekuchenmuffins

Alle Füllungen haben bei mir für 12 Muffins gereicht, die man einfach aus 6 Blätterteigscheiben bekommt. Und nun zu dem Geheimnis  wie man die Blätterteigscheiben einfach in die Muffinformen bekommt. Das funktioniert sowohl mit meinen Silikonformen, als auch mit Papierformen. Dann kann man sie gern in ein Muffinblech geben. Und so geht es: Ramazottiglas oder ein anderes Glas besorgen, welches prima in die Muffinformen passt raussuchen. Das Glas umdrehen und den Blätterteig darauf ziehen, gleichmäßig verteilen. Dabei gut aufpassen, dass der Teig nicht reißt. Nun kommt die Muffinform darauf und umdrehen, das Glas aus dem Gebilde nehmen. Es wird dann ungefähr wie folgt aussehen.

Das war es auch schon, so einfach ist es, den Blätterteig in die Formen zu bekommen. Es ist auch sehr hilfreich, wenn man wirklich wartet, bis der Teig komplett aufgetaut ist, er lässt sich dann sehr viel besser verarbeiten. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken.

erstes Gewinnspiel hier im Blog

Ich habe die Ehre und Freude, euch das erste Gewinnspiel hier im Blog vorzustellen.

Viele kennen ja die Restaurant-Gutscheinbücher, wo man vergünstigt essen gehen kann, um was neues auszuprobieren in der Form, dass man (in den meisten Fällen) ein Hauptgericht voll bezahlt, das zweite, welches günstiger ist, ist entweder kostenlos oder um einiges günstiger, teilweise auch sind Gerichte für 2 Personen um x Euro günstiger, da das ja 2 Gerichte zusammen sind.

Ich darf nun eines davon hier im Blog verlosen, und zwar entweder eines für die Stadt Oldenburg und das Ammerland ODER eines für den Landkreis Oldenburg und die Stadt Delmenhorst.

Welche Restaurants in den jeweiligen Büchern sind, kann man dem folgenden Link entnehmen:

http://gutscheinbuch-oldenburg.de/das-gutscheinbuch/musterbuch-durchblattern/

Zusätzlich hat man mobil bzw. mit einer App Zugriff auf mobile Gutscheine, welche man mit dem Handy abrufen kann, dieses sind dann nochmal ca. 7500 Gutscheine deutschlandweit.

Es gelten folgende Bedingungen:

  • teilnehmen können alle Blogs, auch Posterous, wordpress.com, blogger, blogspot und welche noch alles
  • Wer teilnehmen möchte, verfaßt bitte einen Beitrag über dieses Gewinnspiel, wo auch diese Gutscheinbücher nochmal kurz beschrieben werden, was der Vorteil ist.
  • in diesem Beitrag sind folgende Verlinkungen enthalten: einmal auf diesen Beitrag und einmal auf die Seite http://gutscheinbuch-oldenburg.de/
  • Hinterlasst hier im Blog bitte einen Kommentar, wo ihr den Link zum Gewinnspiel nochmal reinschreibt.
  • Die teilnehmenden Blogs müssen seit 3 Monaten bestehen und sollten relativ regelmäßig mit Beiträgen bedacht sein, Blogleichen, wo nur alle 3 Monate ein Beitrag ist, dürfen nicht dabei sein.
  • Das Gewinnspiel endet am 14.11. 2010 um 23:59 Uhr.
  • Die Auslosung erfolgt in der Woche danach, spätestens am 21.11.10
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn kann nicht eingeklagt werden.
  • Der Gewinner/die Gewinnerin wird per random.org ermittelt, dazu bekommt jeder Kommentar mit dem Link eine Nummer.
  • Der Gewinn wird vom Verlag selber versendet, ich benötige also vom Gewinner eine Postadresse, welche ich an den Verlag zwecks Zusendung des Gewinnes weiterleite, wer das nicht möchte, nimmt bitte nicht teil. Die Adresse wird NUR für die Zusendung verwendet, sonst für nichts anderes.
  • Der Gewinner/die Gewinnerin hat die Wahl zwischen den beiden oben benannten Büchern, er/sie kann sich eines davon aussuchen.

Ich wünsche jedem Teilnehmer viel Erfolg

Nudelauflauf mit Hack

Dieses Rezept habe ich von einer guten Freundin, welche sich dieses mal gewünscht hatte, bei mir zu essen.

An Zutaten wird folgendes benötigt:

250 Gramm breite Nudeln

250 Gramm Hack oder Hackepeter

1-2 Zwiebeln

2-3 EL Öl

1 kleine Dose Tomatenmark

1-2 Paprika gewürfelt

1 Pack Räucherspeck/Bacon

10 Tropfen Tabasco

1 Glas Rotwein oder 1 Glas klare Brühe

Thymian

Salz

Muskat

Die Nudeln in Salzwasser nicht zu weich kochen, die Zwiebeln fein schneiden und in der Pfanne mit Öl anrösten. Danach das Hackfleisch hinzu und kräftig anbraten. Dieses mit dem Rotwein oder der klaren Brühe ablöschen, das Tomatenmark, den gewürfelten Paprika, Tabasco, etwas Salz, Thymian und eine Prise Muskat hinzugeben.

Eine feuerfeste Auflaufform dick mit Butter ausstreichen und nun die Zutaten schichten, zuerst als unterstes Nudeln, dann Hack, dann Nudeln, Hack, Nudeln, so, dass zuoberst wieder Nudeln liegen, wo man den klein geschnittenen Bauchspeck/Bacon drauf streut. Den Auflauf nun bei ca. 160 Grad ca. 25 Minuten backen.

Je nach gewünschter Gewürzstärke kann man entweder Hack nehmen oder bereits vorgewürzten Hackepeter. Je nachdem ob man mit Wein kochen möchte kann man den Rotwein nehmen oder die klare Brühe.

Guten Appetit

wie wichtig ist “Themen-Relevanz” im Blog?

Thema des heutigen Webmasterfriday ist die Frage “wie wichtig ist Themen-Relevanz im Blog“.

Um diese Frage zu beantworten ist die Frage, ob der Webmaster einen Themenblog oder einen allgemeinen Blog betreibt. Bei einem Themenblog wie diesem ist es schon wichtig, bei einem allgemeinem Blog wie Netzpanorama gibt es kein bestimmtes Thema, dass das ein relevanter Punkt sein könnte.

Ich selber habe mich mit der Domain und den hier erscheinenden Inhalten thematisch festgelegt, mal eben was aus meinem Privatleben oder auch zu Software, sofern es keine Software zur Rezepteverwaltung ist, zu schreiben, würde hier nicht “reinpassen”.

Eben weil ich nicht jeden Tag hier was thematisches schreibe, kann es mal vorkommen, dass hier ein paar Wochen kein Beitrag erscheint, aber das ist so gewollt, da ich viele Rezepte, bevor ich sie hier verblogge, mit meiner Frau austeste und fotografiere, damit meine Leser eine Vorstellung haben, wie das fertige Rezept aussehen kann. Es gibt auch immer wieder Ausnahmen, wo keine Bilder bei sind, aber das sind dann meistens eingesendete Rezepte bzw. Gastbeiträge, falls da mal eines “meiner” älteren Rezepte ohne Foto ist, versuche ich, ein Foto nachzureichen, wenn das Rezept nochmal gekocht wird.

Von daher kann nur jeder Webmaster selber die Themenrelevanz steuern, indem er einen Themenblog oder einen allgemeinen Blog aufzieht.

Bin auf die Kommentare meiner Leser gespannt… :-)

12. fish international in Bremen vom 21.02.- 23.02.2010

Heute waren meine Frau und ich in Bremen auf der 12. fish international, ich hatte Freikarten bekommen.

Da ich beruflich mit Fisch und sonstigen Fischprodukten wie Salaten zu tun habe, bin ich aus beruflichem Interesse da gewesen und habe es genossen, mal frische ganze Fische zu sehen, nicht nur die Filets beim Fischhändler oder aus der Supermarkttheke.

Die Messe ist in 3 Hallen des Messegeländes Bürgerweide und geht bis Dienstag den 23.02.

Wer also noch hin möchte, hat noch 2 Tage Zeit, Eintritt ist ca. 38 Euro.

Hier nun 2 Bilder, welche ich heute aufgenommen habe:

2 neue Plugins

Ich muss zugeben, ich habe mich um Kommentare in der Vergangenheit nicht so intensiv gekümmert wie ich es sollte, denn von Kommentaren und daraus resultierenden Lesern, die gerne wiederkommen, lebt das Blog.

Ich werde mich bessern, um dieses zu bewerkstelligen habe ich ein neues Plugin installiert, welches mir die Kommentare anzeigt, die ich noch nicht kommentiert habe.

Die Rede ist von “WP show unresponded comments” von Knut, welches im Dashboard eben alle Kommentare anzeigt, die ich noch nicht kommentiert habe.

Ich werde mich in Zukunft mehr um meine Kommentatoren kümmern, versprochen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende

/Update:

Habe soeben noch das “WP-touch iPhone theme” installiert für User, die mit einem iPhone, Android oder anderen mobilen Geräten hier lesen, um den Seitenaufbau zu verbessern.

Hoffe, das bringt was.

/Update vom 01.10.10

Habe das WP-touch bereits vor einiger Zeit gegen die “WP-mobile-edition” von Crowd Favorite ausgetauscht, das alte Plugin hat auf Nokia-Handies nicht umgewandelt, das neue macht das.

Frohe Weihnachten

Ich wünsche allen Bloglesern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr, meine Frau und ich werden zwischen den Tagen etwas kürzer treten, was neue Beiträge angeht, dafür im neuen Jahr dann einiges neues, hat sich schon wieder einiges angesammelt. ;)

Habe “Wer hier bloggt” überarbeitet, indem ich meine Frau noch mit aufgenommen habe, da sie ja fast alles, was ich hier veröffentliche, kocht und backt.

Lieben Gruß

Karla und Michael Kupfer

Weihnachtszeit – besinnliche Zeit?

Die Weihnachtszeit sollte ja eine besinnliche Zeit sein, da stellt sich die Frage, inwiefern man die Besinnlichkeit im Alltag hat bzw. lebt.

Um einerseits dieses zu diskutieren erstelle ich diesen Beitrag, andererseits nehme ich mit diesem Beitrag an einem Gewinnspiel teil, indem ich 3 Fragen zur Besinnlichkeit in der Weihnachtszeit beantworte, die Kevin in seinem Blog Kaffee-Espresso-trinken stellt und wo Kaffee und Zubehör verlost wird, wo jeder mitmachen kann, da ein Kommentar bei dem Beitrag in seinem Blog reicht, um teilzunehmen.

Nun zu den Fragen:

1. Besinnlichkeit Coffee to go? Oder muss es zu Weihnachten der gemütliche Kaffee im Café sein?

Kommt drauf an, gestern waren meine Frau und ich unterwegs, erst in einer Brasserie hier vor Ort und dann im Kino, haben in der Brasserie gemütlich unser Heißgetränk geschlürft.

Ansonsten wenn keine Zeit für genütlich ist, dann auch mal ein Coffee to go, da ich aber viel Auto fahre, weniger, da das im Auto unpraktisch ist.

2. Gönnst du dir zu Weihnachten besonderen Kaffee (z.B. mit Aroma oder Gourmet Kaffee)?

Bisher noch nicht, vielleicht gewinne ich ja was, den würde ich dann zu Weihnachten trinken. Wäre aber generell eine Überlegung wert.

3. Welcher Kaffee ist dein persönlicher Lieblingskaffee (Marke bzw. Rösterei)?

Da ich keinen Vollautomaten habe, habe ich nur die Auswahl zwischen Supermarkt-Kaffee und Disks für meine Tassimo. Da ist mein Favorit der Starbucks für meine Tassimo, der ist super-lecker.

Bin auf eure Kommentare gespannt.

Umbau der Kategorien

Ich habe mich entschlossen, bei den Kategorien etwas umzubauen, es gibt seit neustem die Kategorie “Winter”, wo ich Rezepte, die man klassischerweise in der kalten Jahreszeit isst, reinpacke.

Nicht wundern, werde nach und nach etwas erweitern und die Rezepte dementsprechend zuordnen, praktischerweise kann man einen Beitrag in mehrere Kategorien packen.

Hab ein Stöckchen bekommen

Die maya hat mich mit einem Stöckchen beworfen, welches ich auch gleich beantworte und weitergebe:

Warum bloggst Du?

ich blogge, weil es mir Spaß macht und ich beruflich mit Lebensmitteln zu tun habe.

Seit wann bloggst Du?

meinen ersten Blog hatte ich 2006, diesen Blog habe ich seit März 2008.

Warum lesen Deine Leser Deinen Blog?

ich hoffe doch, weil sie Rezepte suchen und/oder Anregungen suchen, was man zubereiten könnte.

Welches war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf Deine Seite kam?

ganz unspektakulär die beiden Begriffe “rezepte” und “blog”

Welcher Deiner Blogbeiträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?

gute Frage, ich weiß es nicht, da ich nicht verfolge, wie oft jeweils ein Artikel gelesen wurde, denn an den Kommentaren kann man es ja nicht fest machen.

Dein aktueller Lieblings-Blog?

gute Frage, gibt viele, kein bestimmter.

Welchen Blog hast Du zuletzt gelesen?

zuletzt den Beitrag, wo ich das Stöckchen bekommen habe….

Wieviele Feeds hast Du momentan abonniert?

gute Frage, bin Abonnent eines Sammel-Feedburner-Feeds, wo dutzende Blogs drin sind.

An welche 5 Blogs wirfst Du das Stöckchen weiter?

an die ersten 5 Kommentatoren dieses Beitrages :)