Linsen – nicht nur Tellerlinsen

Gestern hatten wir eine Produktschulung von einem Lieferanten von Reis und Hülsenfrüchten, wo wir nach der Schulung was mitbekommen haben.

Zu dem Reis, den wir mitbekommen haben, schreibe ich jetzt nichts, da Milchreis und Jasminreis nichts besonderes ist. Allerdings haben wir auch eine Packung rote Linsen und eine Packung Pardina-Linsen mitbekommen.

Beide Linsen brauchen nicht eingeweicht zu werden, die Pardina haben eine Kochzeit von 30 Minuten, die roten eine Kochzeit von 10, wodurch die roten sich eher für Salat eignen, da in einem Eintopf sonst nur ein rotes Mus das Ergebnis wäre.

Ich werde beide Linsensorten in der nächsten Zeit verarbeiten und darüber auch bloggen, fand es gestern einfach spannend, mal etwas mehr über Reis und Hülsenfrüchte zu erfahren.