Hähnchenbrustfilet in Tomatensauce

Dieses Essen gab es die Tage bei uns zuhause, vom Zeitaufwand mit ca. 90 Minuten gesamt (45 Minuten Garzeit) relativ lang, aber es lohnt sich.

Nun zu den Zutaten:

12 Hähnchenbrustfilets zu je etwa 140 Gramm

Salz

Pfeffer

6 EL Pflanzenöl

10 Tomaten (je ca. 100 Gramm)

2 große Gemüsezwiebeln

2 Packungen TK-Kräuter der Provence

400 ML Gemüsebrühe oder -fond

600 ML Schlagsahne

60 Gramm Saucenbinder

Als erstes werden die Hähnchenbrustfilets unter kaltem Wasser abgespült und trockengetupft, dann mit Salz und Pfeffer gewürzt. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Filets portionsweise darin von beiden Seiten anbraten.

Nun die Filets nebeneinander in eine große Auflaufform oder Fettfangschale legen.

Die Tomaten waschen, abtropfen lassen, kreuzweise einschneiden und unter Zuhilfenahme von kochendem und kaltem Wasser enthäuten, die Stängelansätze und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Gemüsezwiebeln abziehen und ebenfalls in Würfel schneiden.

Die Tomaten- und Zwiebelwürfel im in der Pfanne verbliebenen Bratenfett der Brustfilets andünsten, die Kräuter und die Brühe oder den Fond hinzugeben und etwas einkochen lassen. Nun die Sahne hinzugießen und mit dem Saucenbinder leicht binden. Dieses nun mit Salz und Pfeffer abwürzen und noch etwa 5 Minuten kochen lassen.

Nun die bereits in der Auflaufform oder Fettpfanne drapierten Hähnchenbrustfilets mit der Sauce übergießen und im Ofen ca. 45 Minuten garen.

Heißluft etwa 180°C und Ober-/Unterhitze etwa 200°C

Guten Appetit

HähnchenbrustTomatensauceFormHähnchenbrustTomatensauceTeller

Michael Kupfer

Hier bloggt Michael, ein Vertriebler, der ein PC-Freak ist. :) Ich freue mich über jeden Kommentar. Mich findet man auch bei Google+

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.