Ossi-Plätzchen

Da jetzt die Zeit der Plätzchen beginnt, dachte ich, ich veröffentliche mal ein Plätzchen-Rezept.

Ossi ist in meinen Breitengraden doppeldeutig, ich beziehe das mal auf die Ostfriesen, welche hier auch Ossis genannt werden 😉

An Zutaten wird folgendes gebraucht:

250 Gramm Weizenmehl

1 TL Backpulver

100 Gramm Zucker

1 Packung Vanillezucker

1 Fläschchen Rum-Aroma

2 EL Wasser

100 Gramm Butter oder Margarine

Farinzucker zum drin wenden

Für den Teig das Mehl mit dem Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Das Wasser, den Zucker, das Aroma, die Butter/Margarine und den Vanillezucker mit einem Handrührgerät mit Knethaken zuerst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe durchkneten. Hiernach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig kneten und aus dem Teig Rollen formen, diese dann im Farinzucker wenden. Diese Rollen dann in Klarsichtfolie gerollt entweder einige Stunden oder gar über Nacht kalt stellen.

Als nächstes mit einem scharfen Messer Scheiben schneiden, die in etwas einen halben Zentimeter dick sind. Die eine Seite davon (Oberseite) in Farinzucker drücken und rauf aufs Backblech legen aufs Backpapier.

Die Backbleche bei Ober-/Unterhitze einzeln backen, jeweils 10 Minuten, bei Umluft können alle Backbleche gleichzeitig in den Ofen, auch 10 Minuten, Ober-/Unterhitze 180-200 Grad und vorgeheizt, Umluft 160-180 Grad und vorgeheizt.

Farinzucker ist feiner brauner Zucker, welcher durch hinzufügen von Sirup gebräunt wurde. (Quelle)

Guten Appetit

Michael Kupfer

Hier bloggt Michael, ein Vertriebler, der ein PC-Freak ist. :) Ich freue mich über jeden Kommentar. Mich findet man auch bei Google+

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr leckeres Rezept. Habe durch den leicht geschriebenen Text sofort verstanden wie die Zubereitung funktioniert. Danke. Auch der Rest des Blogs ist leicht zu lesen und zu verstehen. Speicher ich doch direkt mal in meinen Favoriten. Danke nochmal für das Rezept!

    Antworten

  2. Rezept ausgedruckt – gebacken – probiert – Ergebnis super. Rest wird morgen zum Kaffee gereicht. Habe das Rezept schon mehrmals kopiert, denn es wird wieder heißen… das Rezept kannst Du mir mal geben!
    Liebe Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.