Spargel Saison 2011: Spargel im Backofen

Backofen Spargel vorbereitenErst ein mal ein nettes Hallo an meinen Gastgeber hier und die Leser vom rezept-blog.eu. Ich möchte mich auch kurz vorstellen, mein Name ist Beate, meine Hobbys sind zum einen kochen, dann natürlich mein Blog www.Holozaen.de und dann gibt es noch viele andere Sachen die mir Spaß machen und über diese schreibe ich auf meinem Blog.

Ich schreibe heute hier um euch ein sehr leichtes Rezept zur Spargelzeit zu verraten. Ich mache gerne unseren Spargel im Backofen, das hört sich erst mal seltsam an, aber so wird er besonders lecker.

Das besondere am Backofen Spargel ist, das im Gegensatz zur klassischen Spargel Zubereitung im Topf, der Spargel nicht wässrig schmeckt. Zudem kann man mit der Bissfestigkeit des Spargels spielen, ähnlich wie bei Gemüse im Wok.

Rezept: Spargel im Backofen

Spargel aus dem BackofenDie benötigte Menge Spargel gut waschen und schälen und eng aneinander auf ein Backblech legen, mit etwas Salz und durchsiebtem Puderzucker bestreuen, Butterflocken darüber verteilen und mit Zitronenscheiben belegen.

Vorab den Backofen auf ca.180 Grad erhitzen.

Das Backblech mit dem Spargel gut mit Alufolie abdecken und am oberen und unteren Rand eine Öffnung lassen, damit die Hitze gut eindringen kann.

Das Backblech in die mittlere Schiene schieben und gut 40 Minuten im Ofen lassen. Die Garzeit variiert je nach dem wie dick der Spargel ist und wie man ihn mag, ganz weich oder lieber etwas bissfest.

Damit ist die Arbeit schon so gut wie erledigt, in der Zeit des garens, können gemütlich die Beilagen vorbereitet werden.

In meinem Fall gab es klassisch frische Kartoffeln, gekochter Schinken und Soße Hollandaise zum Spargel.

Wenn der Backofen Spargel fertig ist, noch die Teller schön anrichten und der Spargelschmaus kann verzehrt werden.wie geht Backofenspargel ?Spargel Rezept fertig

Als keiner Tipp:

Wer vorab eine Spargelsuppe essen möchte, sollte alle Spargelabfälle zur Seite legen so kann in der Zeit, in der der Spargel im Backofen ist noch schnell eine Spargelsuppe gekocht werden.

Das Spargelsuppen Rezept und andere Rezepte werde ich demnächst auf meinem Blog vorstellen.

Ich wünsche einen guten Spargel-Appetit während der Spargel Saison 2011.

Kommentare (56) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Beate – erst einmal tolles Outfit! Das man Spargel im Backofen garen kann war mir bisher nicht bewußt, hat mich aber sehr neugierig gemacht. Wir haben den Spargel in der letzten Saison gerne im Dampfgarer gemacht, was meiner Meinung nach geschmacklich schon ein großer Unterschied zum Topfgaren war. Aber die sehr schön angerichteten Teller und Bilder machen Lust, Deine Art auszuprobieren. Weiterhin viel Freude am Kochen!

    Antworten

  2. Spargel aus dem Backofen kannte ich bislang auch noch nicht. Aber es schaut wirklich richtig lecker aus. Werde mir diese mit dem Rezept mal im Hinterkopf halten für die nächste Spargelmahlzeit. Danke für den Tipp! LG

    Antworten

  3. Hallo!
    Das schöne an diesem Backofen Spargel ist, das man ihn nicht immer im Auge behalten muss und sich ganz auf die Beilagen konzentrieren kann. Seitdem ist diese Variante kenne, mache ich ihn nur noch so und allen schmeckt er hervorragend.
    Beim Ausprobieren wünsche ich viel Spaß und lasst es euch schmecken.

    Grüße Beate

    Antworten

  4. Das Backblech mit dem Spargel gut mit Alufolie abdecken und oberen und unteren Rand eine Öffnung lassen, damit die Hitze gut eindringen kann.

    Wie bitte ist das genau gemeint ? An welchem Rand ? In der Alufolie ?

    Antworten

  5. Gucky, wie erklär ich das jetzt :),du legst zwei streifen Alufolie von rechts nach links und klappst die Seiten um (die Seiten die nachher im Backofen in der Schiene sind)
    Die Seiten die zur Tür und Rückwand zeigen läst du so wie sie sind, nicht umklappen, sondern etwas nach oben klappen, so kann die heiße Luft unter die Folie.
    Verständlich ?

    Grüße Beate

    Antworten

  6. Ich frage deshalb, weil ich seit einiger Zeit ja so einen kleinen Backofen habe. Ansonsten nur zwei Platten in der Küche… :–(
    So könnte ich mir auch Spargel machen und sogar in der Zeit noch Kartoffeln kochen und Soße machen.

    Heiße Luft ? 😯
    Gilt das nur für einen Umluft-Ofen ? Ich habe nämlich nur Ober- und Unterhitze.
    Also warme Luft (falls das bei meinem Backofen reicht) soll zwar dran, aber nicht die Wärmequellen direkt auf den Spargel strahlen ?

    Antworten

  7. @Gucky
    Umluft brauchst du nicht, so 180 Grad Ober und Unterhitze reicht. Genau, der Spargel soll ja nicht braun werden sondern unter der Alufolie garen. Das müsste in einem kleinen Ofen auch gehen, bei zwei Platten ist das für dich ja optimal. Vielleicht braucht er in dem kleinen Backofen etwas länger, da musst du hin und wieder mal in den Spargel stechen um zu sehen wie weich er schon ist.

    Du schaffst das :)))

    Antworten

  8. Das muss ich unbedingt ausprobieren. Weil ich mir keinen Spargeltopf kaufen will, gibts bei uns meistens nur Spargel aus dem Glas. Aber der Backofen ist eine wirklich tolle Alternative.

    Antworten

  9. Pingback: Spargelzeit – ein paar tolle Rezepte > Allgemein > Bereichert

  10. Lecker, ich liebe Spargel und muss zugeben, dass ich den noch nie im Backofen zubereitet habe. Jetzt spätestens aber werde ich das mal ausprobieren!

    Antworten

  11. Ich komme aus einer Region in der es sehr viel Spargel gibt und kann daher sehr oft die leckeren Stangen essen. Allerdings kocht man den Spargel bei uns eigentlich. Das mit dem Backofen muss ich einmal ausprobieren, dasa klingt nämlich sehr lecker….

    Antworten

  12. Vielen Dank für den tollen Tipp! BIn auch ein großer Spargelfan, aber immer nur das Gleiche ist auch langweilig… Hört sich auf jeden Fall gut an und gibt auch Ansporn, das selbst mal auszuprobieren!

    Antworten

  13. Das Rezept ist wirklich sehr gut bei den Bekochten angekommen.

    Allerdings wundere ich mich: Kommt nach einem halben Jahr Pause bald auch einmal Nachschub? Das wäre super 🙂

    Antworten

  14. Es freut mich das dieses Spargel Rezept so gut angekommen ist. Leider ist die Spargel Zeit vorbei, aber dafür gibt es jetzt schöne Rezepte und Ideen zur Weihnachtszeit.

    @Sepp: Dieser Artikel war ein Gastbeitrag von mir, der mir viel Spaß gemacht hat.

    Antworten

  15. Na toll, jetzt läuft mir grad das Wasser im Mund zusammen.^^

    Freu mich schon auf die Rezepte der Weihnachtszeit.

    Antworten

  16. Vielen Dank für die tolle Idee. Ich habe dieses Jahr Spargel eingefrohren, so das ich noch später im Jahr was davon habe. Ich glaube ich werde diese Variante mal ausprobieren. Ich kenne bislang nur Spargel gekocht im Topf.

    Viele Grüße
    Andera

    Antworten

  17. Oh, ich liebe Spargel! Schade, dass die Spargelezit vorbei ist. Aber bald geht’s ja wieder los. 😉 Dann werde ich auf jeden Fall mal Spargel im Ofen ausprobieren.

    Antworten

  18. Vielen Dank für das Rezept. Spargeln im backofen machen find ich eine klasse Idee 🙂 Wäre ich nie drauf gekommen, sonst macht man die ja ausschließlich im Kochtopf!
    Jetzt ist zwar Weihnachtszeit, aber ich freue mich jetzt schon drauf, wenns wieder wärmer wird. Ich bevorzugte lieber leichte Kost, allein schon wegen der Diät, der man sich nach den Feiertagen gerne mal unterzieht 🙂

    Antworten

  19. Diese Variante ist auch für mich neu. Allerdings bin ich eher jemand, der selten Speisen mit Spargel zubereitet. Ich denke aber ich werde es zu passender Gelegenheit einmal ausprobieren, danke für den Tipp:-)

    glg

    Antworten

  20. Das Rezept klingt sehr lecker. Werde das mal der werten Frau Chefköchin im Haushalt überreichen, vielleicht darf ich es dann während der nächsten Saison auch mal probieren 🙂

    Antworten

  21. Hört sich super an. Werde mir das Rezept notieren und in der nächsten Spargelsaison testen! 🙂

    Antworten

  22. Das Outfit als Koch sieht ja sehr cool aus 😀 Aber das Rezept werde ich definitiv auch mal probieren, schon weil meine Frau völlig auf Spargel abfährt.

    Antworten

  23. Seeeehr schön 😛 Ich mag Spargel total, sofern er von jemand anderem zubereitet wird! Selber würde ich mich da nicht dran wagen, schlechte Erfahrungen 😉

    Antworten

  24. Ich bin auch absoluter Spargelfan. Im Ofen habe ich den noch nie gemacht. Werde das Rezept probieren, denn bei uns gibt es den oft mit Schinken aus dem Ofen und insofern braucht man dann nur ein Blech und nicht auch noch einen Topf.

    Antworten

  25. Hi Beate,

    das ist wirklich ein super Tipp. Freu mich riesig, dass die Spargelsaison wieder angefangen hat und werde dein Rezept auf jeden Fall ganz bald ausprobieren.

    Antworten

  26. Früher konnte ich Spargel echt nie leiden, das war wirklich das letzte was ich essen wollte. Inzwischen mag ich ihn. Ist ein super Rezept das ich vor einer Weile von meiner Mutter gelernt habe, ich kann jedem nur empfehlen es auszuprobieren. Danke sehr ;).

    Antworten

  27. Das klingt echt super! Mein Schatz und ich haben uns vorgenommen jetzt mindestens einmal die Woche zusammen zu kochen und gemütlich miteinander zu essen. Deshalb bin ich grade auf der Suche nach ganz vielen tollen Rezepten. Sowas werde ich definitiv auch mal ausprobieren 🙂

    Antworten

  28. Danke für das tolle Rezept!Da gerade Spargel Saison ist, freue ich mich über immer wieder über neue Rezepte. Denn immerhin will ich die Spargelzeit richtig auskosten.

    Antworten

  29. Von Backofen Spargel habe ich bis jetzt noch nie etwas gehört. Ich glaube, ich werde dieses Rezept mal ausprobieren müssen.

    Antworten

  30. Mal ehrlich. Ich koche jetzt schon eine Ewigkeit. Auch immer Spargel, wenn es Saison ist. Aber Spargel im Backofen, davon habe ich noch gar nix gehört. Ausprobieren will ich das aber auch nicht.

    Antworten

  31. Hey! Das hört sich echt super an! Auf der Taufe von meinem Patenkind am Wochenende gabs auch super leckeren Spargel. Jetzt will ich mich auch nochmal dran versuchen 🙂

    Antworten

  32. Danke für den Rezept-Tipp bei uns gibt es immer noch Spargel und ich denke das wird am Wochenende bei uns ausprobiert!

    Antworten

  33. Backofen Spargel, warum eigentlich nicht. Das hört sich schon lecker an. So richtig für nächsten Sonntag, wo wir den letzten Spargel der Saison zubereiten werden.

    Antworten

  34. Wie schaut es eigentlich mit Spargel aus dem Glas aus ? Die sind ja relativ feucht bzw. nass! Wie lange muss man die trocknen lassen oder ist dies überhaupt nicht notwendig ?

    Antworten

  35. Hallo, ich finde dein Rezept toll. Mein Mann beschwert sich immer das der Spargel zu holzig ist. Dann liegt zwar nicht direkt an der Zubereitung aber es ist gut zu wissen wie man vorgehen sollte!LG

    Antworten

  36. Mir kommt die Komponente vom Spargel im Ofen nicht wirklich bekannt vor. Dennoch finde ich es gut, das immer wieder neue Herangehensweisen offebart werden. Da kann man wenigstens noch dazulernen.

    Antworten

  37. Sieht ja schon irgendwie komisch aus, könnte aber schmecken. Ich hätte aber doch eher die Angst, dass der Spargel dann einfach nur trocken ist

    Antworten

  38. Da fällt mir ein, dass ich ewig keinen Spargel mehr hatte…und jetzt hab ich noch mehr Hunger -.-

    Antworten

  39. @Martin,
    du musst ihn nur genau richtig rausnehmen. Dann passts einwandfrei. Aber der richtige Zeitpunkt ist halt schwierig, abhängig von Dicke/etc. des Spargels.
    Probiers mal aus, bei uns hats – durch Glück – beim ersten Mal gleich geklappt.
    Grüße

    Antworten

  40. Ja, genau das ist ja mein Problem. Ich weiß nicht, wann es der richtige Zeitpunkt ist. Ich werde es mal mit unterschiedlichen dicken ausprobieren.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.