Käsespätzle mit Blattspinat

Diesen Auflauf gab es diese Woche, wir beide essen gerne Spinat, Spätzle und Käse, was liegt das näher, als diese 3 Zutaten zu verbinden?

1500 Gramm TK-Blattspinat

3 Becher 125 Gramm Creme Fraiche mit Kräutern

Salz

Pfeffer

geriebene Muskatnuss

600 Gramm Butterkäse

8 rote Zwiebeln

Speiseöl

1000 Gramm Spätzle

12 EL Pinienkerne

Als erstes den Spinat auftauen lassen und ggf. etwas ausdrücken. Dann den Spinat mit der Creme Fraiche in einer großen Schüssel verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Danach den Käse in kleine Würfel schneiden.

Die Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. Speiseöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe unter umrühren darin andünsten.

Wasser in einem großen Topf zum kochen bringen und die Spätzle kochen. Danach die Spätzle in ein Sieb geben, mit heißem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

Nun wird geschichtet, indem als erstes eine Schicht Spätzle, dann ein Drittel von dem Käse und dann einige Zwiebelringe in eine große Auflaufform oder Fettfangschale gegeben werden. Diesen Vorgang 2-3 Mal wiederholen, die letzte Schicht ist dann Käse mit Zwiebeln.

Die Form oder Fettfangschale in den Backofen schieben, Ober-/Unterhitze ca. 200°C, Umluft etwa 180°C und Gas etwa 3-4. Nach ca. 20 Minuten ist der Auflauf für die Party fertig.

Mit den Pinienkernen auf dem Teller dann dekorieren.

Meine Frau hat dieses Partyrezept auf ca. 1/3 runtergebrochen, zu zweit ist das etwas viel. 🙂

Guten Appetit

Kartoffelsalat mit Kaviar

Ein herrlicher frischer Salat zum Sommeranfang ist der Kaviar – Kartoffelsalat. Jetzt nicht gleich erschrecken, Kaviar ist nicht so teuer wie Sie meinen. Guten Zuchtkaviar zum kaufen gibt es schon ab 30 Euro pro 50g.

Zutaten:

400g fest kochende Kartoffeln
2 Schalotten
20 g Kapern
50g Kaviar
5 Anchovis
3 EL Walnussöl
½ Limette
2 EL Estragonessig
1 EL Dijon Senf
2 EL Crème fraîche
¼ Chili Schote
½ Bund glatte Petersilie
Meersalz und schwarzen Pfeffer aus der Mühle
Puderzucker

Dressing herstellen, indem wir das Öl mit dem Limettensaft, dem Crème fraîche, dem Dijon Senf und dem Etragonessig vermengen bis es eine homogene Masse ergibt. Mit Salz Pfeffer und Puderzucker abschmecken.

Die Kartoffeln ~25 Minuten gar kochen, danach abkühlen lassen, schälen, in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Die Schalotten schälen und in kleine Ringe schneiden. Die ¼ Chili Schote klein schneiden (ohne Kerne), die Anchovis klein schneiden, die Blattpetersilie waschen, vom Stiel entfernen und auch klein schneiden. Alle Zutaten bis auf den Kaviar zu den Kartoffeln in die Schüssel geben und vermengen.

Salat auf dem Servierteller anrichten und Kaviar darauf geben. Fertig

Maissuppe aus Vermont

Für 2-4 Portionen

2 Dosen Mais (Ã 280g Einwaage)
1 rote Paprika
2 Zwiebeln
50g Butter oder Margarine
1 EL Mehl
500ml Gemüsebrühe
500ml Milch
150g Creme Fraiche
Curry
Salz
Pfeffer

Die Maiskörner abgießen und auf einem Sieb abtropfen lassen.
Die Paprika waschen, entkernen, trocknen und würfeln.
Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
Die Butter/Margarine in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig schwitzen. Paprika und Mais hinzu und kurz anbraten.
Das Gemüse mit dem Mehl bestäuben und vermischen.
Unter ständigem Rühren nach und nach Gemüsebrühe und Milch hinzufügen, mit etwas Curry würzen und aufkochen lassen.
Die Suppe auf mittlerer Flamme ca 10min köcheln lassen.
Anschließend Creme fraiche unterrühren und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken und sofort servieren.

Wer es fleischig mag: Kleingeschnittene Chorizo passt hervorragend dazu

Habe dieses Rezept von diesem User, vielen Dank