Kirschkuchen

Hier nun der zugesagte Kirschkuchen:

Zutaten für den Teig:

150 Gramm Butter oder Margarine

150 Gramm Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

2 Eier

4 Eigelb

150 Gramm Weizenmehl

etwa 480 Gramm entsteinte Sauerkirschen

Für den Guss:

1 Ei

50 Gramm Zucker

125 ML Sahne

2 EL Kirschwasser oder Kirschsaft

Für den Teig die Butter oder Margarine zerlassen und kalt stellen, in das wieder etwas fest gewordene Fett den Zucker und den Vanillezucker geben und so lange rühren, bis Fett und Zucker weißschaumig geworden sind, danach nach und nach die 2 Eier und 4 Eigelb hinzugeben, wobei jedes Ei 2 Minuten unterzurühren ist.

Die 150 Gramm Mehl sieben, esslöffelweise unterrühren und den Teig in eine gefettete Springform, wobei der Rand nicht gefettet wird, füllen.

Für den Belag die Sauerkirschen abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen.

Nun ab in den Backofen, bei Gas Stufe 3-4, bei Strom 175-200°C und das ganze 45-60 Minuten.

Für den Guss 1 Ei mit 50 Gramm Zucker, der Sahne und 2 EL Kirschwasser oder Kirschsaft verschlagen und etwa 15 Minuten vor Beendigung der Backzeit über die Kirschen verteilen.

Lasst es euch schmecken.

Holländische Sauce

Zutaten:
2 Eigelb
30 Gramm Butter
30 Gramm Mehl
1/2 Liter kalte Kalbs-, Fisch- oder Gemüsebrühe
1 Esslöffel Zitronensaft
Salz
Pfeffer

Die Butter in kleine Stücke schneiden und in kaltes Wasser legen. Eigelb und Mehl in einer kleinen Schüssel mit der kalten Brühe verrühren.
Die angerührte Sauce bei mäßiger Hitze im Wasserbad aufschlagen, bsi sie langsam anfängt, dicklich zu werden.
Nach und nach die Butterstückchen zuschlagen bis alles die gewünschte Festigkeit hat.
Nach Geschmack würzen und klassisch mit Blumenkohl oder Spargel servieren.
Paßt je nach Brühe auch zu Kalb und Fisch.

Guten Appetit

Habe dieses Rezept von Olaf Nebig, Mietkoch aus Berlin. Seine Homepage ist hier zu finden.