Fischseminar in Bremerhaven – es war toll

Ich war gestern und heute (27.09.10 und 28.09.10) in Bremerhaven in der Seafood-Akademie von TransGourmet Seafood, eine Akademie wo man in Sachen Fisch geschult werden kann, hier hatte mein Arbeitgeber entschieden, dass ich das Basis-Seminar Frischfisch – Grundwissen und Warenkunde besuchen durfte, ich freue ich aufs nächste Seminar, wann immer das sein wird, warum, kann man hier nachlesen:

Los ging es gestern morgen um 10 mit Theorie, und zwar der Weg der Fische, vom Fang bis zum Kunden, Unterschiede Aquakultur und Wildfisch, Bio-Fisch und MSC-Fisch. Nach der Mittagspause ging es weiter mit der Warenkunde Bereich Sensorik, woran erkenne ich die Frische eines frischen Fisches und woran kann ich Qualitätsunterschiede festmachen. Hiernach war ein Praxisteil, es wurden Fische filetiert und verarbeitet, wir bekamen Tipps zur Lagerung von Frischfisch mit auf den Weg, im Anschluss an diesen teil haben wir unser Abendessen gekocht, wobei wir die filetierten Fische verarbeitet haben.

Heute, Dienstag, ging es dann um 8:30 weiter, als erstes standen Gesetze und Verordnungen auf dem Plan, dazu passend die Warenannahme und Fischetikettierung, den Abschluss dieses Lernblocks bildete der Punkt „TK-Fisch und Frischfisch im Vergleich“. Hiernach wurden wir einmal durch das Frischezentrum geführt, wo wir die Hummerbecken gesehen haben und die Stellplätze, wo der Fisch hingestellt wird, bis er dann auf die einzelnen Niederlassungen verladen wird.

Nach der Mittagspause, wo wir Räucherfisch und Fischfeinkost verkostet haben, ging es weiter mit dem letzten Block, wo es um Nährwerte, Tipps zur Zubereitung, Verfügbarkeiten, Saisonalen Fisch und Tipps zur effektiven Argumentation bei Preisschwankungen und Verfügbarkeiten ging. Hiernach war es Zeit für unsere Fragen, welche fleißig gestellt wurden, und um 15: 30 Uhr war das Seminar zuende.

Nach diesen 2 Tagen Seminar kann ich nur sagen, dass es sehr informativ war, dass die Dozentin alles wunderbar lebendig uns rübergebracht hat, es kam zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf, man hat genau gemerkt, dass die Dozentin ihre Berufung gefunden hat und dieses mit Leidenschaft lebt.

Vielen Dank, Frau Becker