Hähnchenbrustfilet in Tomatensauce

Dieses Essen gab es die Tage bei uns zuhause, vom Zeitaufwand mit ca. 90 Minuten gesamt (45 Minuten Garzeit) relativ lang, aber es lohnt sich.

Nun zu den Zutaten:

12 Hähnchenbrustfilets zu je etwa 140 Gramm

Salz

Pfeffer

6 EL Pflanzenöl

10 Tomaten (je ca. 100 Gramm)

2 große Gemüsezwiebeln

2 Packungen TK-Kräuter der Provence

400 ML Gemüsebrühe oder -fond

600 ML Schlagsahne

60 Gramm Saucenbinder

Als erstes werden die Hähnchenbrustfilets unter kaltem Wasser abgespült und trockengetupft, dann mit Salz und Pfeffer gewürzt. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Filets portionsweise darin von beiden Seiten anbraten.

Nun die Filets nebeneinander in eine große Auflaufform oder Fettfangschale legen.

Die Tomaten waschen, abtropfen lassen, kreuzweise einschneiden und unter Zuhilfenahme von kochendem und kaltem Wasser enthäuten, die Stängelansätze und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Gemüsezwiebeln abziehen und ebenfalls in Würfel schneiden.

Die Tomaten- und Zwiebelwürfel im in der Pfanne verbliebenen Bratenfett der Brustfilets andünsten, die Kräuter und die Brühe oder den Fond hinzugeben und etwas einkochen lassen. Nun die Sahne hinzugießen und mit dem Saucenbinder leicht binden. Dieses nun mit Salz und Pfeffer abwürzen und noch etwa 5 Minuten kochen lassen.

Nun die bereits in der Auflaufform oder Fettpfanne drapierten Hähnchenbrustfilets mit der Sauce übergießen und im Ofen ca. 45 Minuten garen.

Heißluft etwa 180°C und Ober-/Unterhitze etwa 200°C

Guten Appetit

HähnchenbrustTomatensauceFormHähnchenbrustTomatensauceTeller

gefüllte Paprikaschoten

Letztes Wochenende gab es gefüllte Paprikaschoten, welche meine Frau gezaubert hat.
An Zutaten wurde folgendes verwendet:

4 Paprikaschoten
400 Gramm gehacktes (halb Rind, halb Schwein)
1 Gemüsezwiebel
4 EL Olivenöl
2 El Speiseöl
7 Tomaten
2 El Tomatenmark
Salz
Pfeffer
375 ML Gemüsebrühe
15 Gramm Weizenmehl
6 EL Schlagsahne
gerebelter Oregano
Zucker

Die Paprikaschoten evtl. entstielen, einen Deckel abschneiden, die Kerne und die weißen Scheidewände entfernen, waschen und abtrocknen.
Für die Füllung eine halbe Gemüsezwiebel abziehen und würfeln, 2 El Speiseöl erhitzen und die Hälfte der Zwiebelwürfel darin andünsten. Das Hack darin anbraten, dabei die Fleischklümpchen mit einer Gabel zerdrücken. 3 Tomaten waschen, die Stengelansätze entfernen und in Würfel schneiden, mit 1 EL Tomatenmark zu dem Fleisch geben und mit Salz und Pfeffer nach belieben würzen.
Die Füllung in die Schoten geben und die Deckel wieder auflegen.
Eine halbe Gemüsezwiebel abziehen, würfeln, 4 El Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel darin andünsten, die Paprikaschoten nebeneinander hineinstellen. 4 Tomaten waschen, die Stengelansätze entfernen, in Stücke schneiden, 375 ML heiße Brühe dazugeben, das Gemüse zugedeckt gar dünsten lassen, danach die Paprikaschoten auf einer vorgewärmten Platte warm stellen.
Nun für die Tomatensauce die Garflüssigkeit mit den Zwiebeln und Tomaten passieren und mit Brühe auf 375 ML auffüllen, 1 EL Tomatenmark unterrühren. 15 Gramm Weizenmehl mit 6 EL Schlagsahne anrühren und nach und nach in die kochende Flüssigkeit rühren, kochen lassen, mit Salz, Pfeffer, gerebeltem Oregano und Zucker würzen.

Dazu als Beilage Reis oder Kartoffelpüree

Guten Appetit

SchotentopfSchotenfertig

Tomate-Mozzarella-Auflauf

Meine Frau hat das heute abend zum Abendessen gekocht, ich bin begeistert, absolut lecker.

Zutaten für 4 Personen
600 Gramm Fleischtomaten
300 Gramm Mozzarella
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 El Olivenöl
1 TL Thymian
etwas Pfeffer und Salz

Die Tomaten und den Mozzarella in Scheiben schneiden und in eine gefettete Auflaufform schichten. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch durchpressen und mit Salz, Pfeffer, Thymian und Olivenöl zu einer Marinade verrühren.
Die Marinade über den Mozzarella und die Tomaten verteilen und bei 200°C ca. 20 Minuten überbacken.

Guten Appetit

Update vom 27.06.10:

Heute gab es das wieder, habe ein Foto gemacht:

Inzwischen wurde das Rezept mehrfach nachgekocht, danke an folgende Blogs:

Halliway´s Blog Dilemma

Chaosweib´s Chaosblog

Was koche ich?

Gyrospfännchen

Gyrospfännchen für 4 Personen

Zutaten:

1 kg Gyros
4 Tomaten
1 große Zwiebel
200g Blauschimmelkäse
100 ml Sahne
Salz, Pfeffer
Weißbrot

Zubereitung:

Das Gyros knusprig braten.

Den Käse schmelzen, dabei die Sahne zugeben, ständig rühren, brennt leicht an! Mit Salz und Pfeffer abschmecken, je nachdem wie würzig der Käse ist, werden keine Gewürze mehr benötigt.

Zwiebeln in feine Ringe schneiden
Tomaten über Kreuz, tief einschneiden.

Gyros portionsweise in backofenfeste Schälchen geben, Zwiebelringe auf das Gyros legen und oben drauf 1 Tomate, Käse drüber geben.

Backofen auf 180 Grad vorheizen, die Schälchen 3-5 min überbacken.

Mit Weißbrot servieren

Zubereitungszeit ca 20 Min

Habe auch dieses Rezept hierher

gefüllte Tomaten

Fleischtomaten aushöhlen, Deckel aber behalten.
Dann in einer Pfanne 2El Sonnenblumenkerne anbraten aber nicht verbrennen , Knoblauch nach belieben dazu, Blattspinat (frisch ist am leckersten) und ne Packung Frischkäse rein.
Das alles schön verrühren und leicht köcheln lassen und dann die leeren Tomaten damit füllen, würzen und ab in den Backofen bis die Tomate weich geworden ist und die Füllung leicht gebacken wurde.
Schmeckt herrlich.

Mit der gleichen Mischung kann man übrigens auch Champignons füllen..

Habe dieses Rezept von hier

Fischsuppe

Habe folgendes Rezept von einem Bekannten erhalten:

ca. 1 Kilo festfleischiges Fischfilet ohne Gräten (Lachs, Steinbeißer, Zander, Seeteufel, Rotbarsch, Zackenbarsch)
200 Gramm Zwiebeln in Scheiben
200 Gramm Karotten in Scheiben
200 Gramm Zucchini in Scheiben
200 Gramm Auberginen halbiert und in Scheiben
200 Gramm Staudensellerie in Scheiben
frischer gehackter Knoblauch
eine kleine Dose geschälte Tomaten oder Pizzatomaten (400 Gramm)
1 Liter Fischfond oder oder mehr oder Wasser und ein Fischsuppenwürfel
1 Hummersuppenwürfel
Salz, Pfeffer, gekörnte Gemüsebrühe, Olivenöl, frische Blattpetersilie, trockener Weißwein

Zwiebeln, Karotten und Knoblauch in Olivenöl andünsten, geschäte Tomaten klein schneiden und mit der Sauce dazu geben. Etwas Weißwein und einen Liter Fischfond dazu aufkochen und köcheln lassen bis die Karotten weich sind. Jetzt die Auberginen, die Zucchini und den Staudensellerie dazu wieder aufkochen und ein paar Minuten kochen lassen.

Den Fisch reingeben, mit Salz, Pfeffer, Hummersuppenwürfel und der gekönten Gemüsebrühe abschmecken. Eventuell noch Fischfond dazu geben, je nachdem, wie dick man die Suppe haben will.

Noch mal aufkochen und runter von der Herdplatte. Zum Schluß noch etwas Weißwein dazu und grob gehackte Petersilie drüberstreuen.

Guten Appetit