Fischsuppe

Habe folgendes Rezept von einem Bekannten erhalten:

ca. 1 Kilo festfleischiges Fischfilet ohne Gräten (Lachs, Steinbeißer, Zander, Seeteufel, Rotbarsch, Zackenbarsch)
200 Gramm Zwiebeln in Scheiben
200 Gramm Karotten in Scheiben
200 Gramm Zucchini in Scheiben
200 Gramm Auberginen halbiert und in Scheiben
200 Gramm Staudensellerie in Scheiben
frischer gehackter Knoblauch
eine kleine Dose geschälte Tomaten oder Pizzatomaten (400 Gramm)
1 Liter Fischfond oder oder mehr oder Wasser und ein Fischsuppenwürfel
1 Hummersuppenwürfel
Salz, Pfeffer, gekörnte Gemüsebrühe, Olivenöl, frische Blattpetersilie, trockener Weißwein

Zwiebeln, Karotten und Knoblauch in Olivenöl andünsten, geschäte Tomaten klein schneiden und mit der Sauce dazu geben. Etwas Weißwein und einen Liter Fischfond dazu aufkochen und köcheln lassen bis die Karotten weich sind. Jetzt die Auberginen, die Zucchini und den Staudensellerie dazu wieder aufkochen und ein paar Minuten kochen lassen.

Den Fisch reingeben, mit Salz, Pfeffer, Hummersuppenwürfel und der gekönten Gemüsebrühe abschmecken. Eventuell noch Fischfond dazu geben, je nachdem, wie dick man die Suppe haben will.

Noch mal aufkochen und runter von der Herdplatte. Zum Schluß noch etwas Weißwein dazu und grob gehackte Petersilie drüberstreuen.

Guten Appetit

„gepiercte“ Jakobsmuscheln

Leider ohne Mengenangaben:

Jakobsmuschelfleisch in dünn geschnittenen Bauchspeck wickeln, einen Rosmarinzweig durchstechen und von beiden Seiten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Sauce Schalotten und Knoblauchwürfel anschwitzen, mit Weißwein ablöschen, Fischfond angießen und einreduzieren.

Corail putzen, gründlich waschen und in die Sauce einrühren, evtl. mit einem Pürierstab schaumig aufmixen und mit Salz, Pfeffer und Chili abwürzen.

Dazu nach belieben Kräuter.

Dieses Rezept habe ich von der Weinstube El Sur in Biebesheim